Sonntag, 29. März 2015

Huch, schon fast vorbei der Sonntag...

... und ich hab euch noch garnicht von unseren Glücksmomenten dieser Woche erzählt. Also los:




Mein größtes Glück sind mal wieder meine 3 Mäuse gewesen. Sie entwickeln gerade eine derartige Eigendynamik, dass ich oft einfach dasitze und zuschaue (zumindest solange sie mich lassen :-)). Diese Woche gab es viele großartige Momente:
  • Spätzchen schnappt sich einen Spielzeugkoffer und setzt sich neben seine unsichtbare Oma: "Hier Oma, Schenk, Auspacken!" Da die "Geister-Oma" nicht reagiert packt er selbst den Koffer aus und freut sich für die Oma über jedes kleine Teilchen - total süß! (Bisher verteilte nur unsere große Maus ständig "Geschenke" und der Mittlere machte solche Rollenspiele noch nicht - er wird groß...)
  • Die beiden Großen beginnen sich richtig zu unterhalten und wenn Mäuschen wiedermal bestimmen will, was auf welche Art gespielt wird, protestiert der Spatz neuerdings weil er nicht immer ihr Kind etc. sein will. Ist unheimlich komisch wie sie jedesmal leicht irritiert aufschaut weil er eben nicht mehr im Zweifelsfall einfach weggeht sondern plötzlich widerspricht: "Ich Papa, nicht ich Kind"
  • Unsere große Maus übt sich im "Toddiskutieren" (wie wir es nennen) und hat gerade etwas Spannendes entdeckt: die Argumentation "Wenn Papa schon Nein gesagt hat gilt mein späteres Ja (weil ich von Papas nein nichts wusste) nicht" lässt sich auch umdrehen. Wenn wir also irgendwann mal irgendetwas nicht generell verneint haben, dann ist es damit schon erlaubt und wir können nicht mehr nein sagen :-) Diese Diskussionen sind herrlich (und schrecklich nervig).
  • Unser Kuschelbärchen-Baby wird plötzlich ganz selbstständig: Ich sitze mit einer Nachbarin beim Kaffee in der Küche und plötzlich läuft er mithilfe seines Babystuhls bis zur Türschwelle, krabbelt dann weiter und sucht sich dann brabbelnd eine Beschäftigung - Mama ist ja so langweilig. Und gestern gab es Pudding als Nachtisch, er fing an lautstark zu protestieren und der Mäusepapa nahm ihn hoch um in herumtragend zu beschäftigen bis Mama ihn ins Bett legt. Aber ganz falsch, er wollte auch ein Schälchen Pudding haben und hat strahlend inmitten seiner Geschwister gegessen. Sogar ein Pizzastück zum Abendessen war nötig...
  • Unsere große Maus überrascht mich immer wieder damit, was sie plötzlich kann. Ganz aktuell: die Namen aller Kindergartenfreundinnen "aufschreiben" und lesen können. Und ständig rechnet sie uns etwas vor, zwar nicht immer richtig, aber es ist unglaublich spannend worüber sie sich so Gedanken macht und welche Interessen sie entwickelt.


 
Und sonst hab ich die letzten Tage endlich mal wieder viel genäht aber leider noch nicht fotographiert (dummerweise zum Teil auch schon verschenkt, den Rest reiche ich nach). Aber 2 Leggings, 1 Kleid und ein Täschchen boten ein paar Glücksmomente :-)

Wir hatten diese Woche wiedermal nur 2 Kindergartentage (Mi, Fr) und der Papa war auch viel zuhause (erst krank, aber Do und Fr Urlaub). Es war total schön! Ich hatte nicht nur einfach Unterstützung zuhause, ich durfte am Freitag sogar ausschlafen und dann mit Kaffee im Bett lesen...

Außerdem war ich gestern abend auf einer Geburtstagsparty ohne Kinder - das letzte Mal ist gefühlte Jahrhunderte her :-) Wir reden jetzt nicht davon, dass von etwa 20 Gästen nur etwa 3 keine Kinder hatten und die lieben Kleinen doch für relativ viel Gesprächsstoff gesorgt haben. Und wir reden jetzt auch nicht davon, dass ich zwischen bis nach 8 Kinder ins Bett bringen und dann noch schnell Geschenk fertig nähen/ Chic machen/ Hinfahren und gegen 23:20 die SMS "Flasche doof, Mama muss her" unendlich viel Zeit hatte. Nein, wir reden davon wie frei ich mich plötzlich gefühlt habe mit lauter Musik im Auto und ganz viel Vorfreude (trotz müde, dolle erkältet, klappt es zuhause oder muss ich gleich zurück?) zur Party zu flitzen. Und wie schön es war mit (alkoholfreiem) Sekt in der Hand zwischen all den netten Mädels einfach den Alltag wegzuschieben. Es war ein gelungener Abend!

Ich lese das hier nochmal durch und freue mich über die wirklich schöne Woche, die wir hatten. Danke an Viktoria für ihre Freumomentesammlung H54F (die zum Glück bis Sonntag geöffnet ist). Euch einen guten Wochenanfang und danke für das Durchhalten bis hier!

Kommentare:

  1. Hach wie schön, so viele tolle Glücksmomente :) Ich finde das auch immer so faszinierend zu sehen, um wie vieles selbstständiger die Kleinen Stück für Stück werden. Hehe, die Kulisse des ersten Fotos kommt mir aber heimisch/bekannt vor ;)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich gebe zu, dass das Foto auch schon 2 Wochen alt ist (da waren wir bei euch zum spazieren). Aber ich fand es so schön, hatte es vergessen zu zeigen (bzw. den Post nicht geschafft) und freu mich einfach darüber. Ist jedes Mal ein "Glücksfall" wenn die beiden vergnügt um die Wette flitzen anstatt quengelnd das jeweilige Gefährt von sich zu schmeißen...
    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen