Dienstag, 2. Dezember 2014

Adventskalender ohne Ende

Jaha, ich lebe noch :-) Ich nähe sogar noch und in den letzten Tagen bis Wochen sogar wie verrückt. Was??? Immer wieder Adventskalender. Genaugenommen hab ich drei Stück genäht, die jedoch immer "einfacher" wurden. Für den ersten hab ich noch knapp 20 Stunden gebraucht (hat man ja auch mal so eben mit drei kleinen Kindern), für den 2. immerhin um die 10 (wobei der Mäusepapa freundlicher Weise aber fluchend 2h lang Zahlen ausgeschnitten hat) und der letzte wurde Sonntagabend begonnen und nachts auch gleich fertiggestellt. Warum das Ganze? Nun ja, Weihnachtswahnsinn halt :-) Immerhin hab ich hier auch noch 3 befüllbaren gekauften Kalender hier liegen. Aber unser Kindergarten verlang von den Eltern Arbeitsstunden und da such ich mir immer etwas für zuhause aus (anstatt von Laub sammeln, Wände streichen und Ausflüge begleiten). Die erste Gruppe fragte an und ich dachte "keine Schlechte Idee", bei der zweiten Gruppe dachte ich schon "oje, wann soll ich dass denn machen?" - aber ich will ja nicht ungerecht sein. Also hab ich mal für meine Verhältnisse zeitig (Mitte November) angefangen, aber eben auch viel zu ambitioniert:


Das Häuschen und das Dach sind aus einfacher Baumwollwebware (günstig vom Möbelschweden), Zahl sowie Fenster, Tür und weiße Wand aus Filz von Michas Stoffecke. Über 500m Garn und 20h später (über eine Woche) sah es dann so aus:


Ok, so einen aufwändigen Kalender sollten die Krippenkinder nicht mehr bekommen, dann hätte ich es nie geschafft. Also irgendwie ein einfacheres Model ausgedacht. Wieder der Baumwollstoff aber diesmal geschmückt mit gekauften Geschenkbändern aus der Drogerie (Drahtkanten rausgezogen) - soweit prima und nicht so aufwändig. Was aufwändig war, waren wieder die Zahlen. Mein Schatz lies sich zum Glück zum Ausschneiden verpflichten - er hat fluchend 2h gebraucht (hat kein Bastelhändchen, ab jetzt will er für die Kindergartenarbeitsstunden Computerprogramme programmieren :-)) Dummerweise musste ich sie ja noch aufnähen, damit hab ich dann die Nacht vom Donnerstag bis Freitag verbracht... Fühlte sich an wie früher so ne Nachtschicht - mag ich total gerne. Ist halt nur doof, wenn danach Babys quaken und Kleinkinder hustend aufwachen (wozu brauchen Mamas auch Schlaf). An ein "Fertig-Foto" hab ich dann aber nicht gedacht, muss ich nochmal im Kindergarten besorgen. Hier im Rohzustand:


Und dann wollte ich Sonntag für meine Kinder endlich den Adventskalender füllen und irgendwie passte es einfach nicht mit den gekauften Kalendern vom letzten Jahr. Außerdem ärgerte es mich schon, dass meine beiden einen gekauften bekommen sollten wenn ich doch so fleißig genäht hatte. Also nächste Nachtschicht :-)  Die aufwendigen Zahlen hab ich weggelassen. Spart nicht nur Zeit sondern stellt auch das Gleichgewicht zwischen meinen Großen her, weil ja nur die große Maus Zahlen lesen kann. So können sie immer abwechselnd einen Stiefel aussuchen. Als Alternative sind mir dann noch Stoffmalstifte eingefallen, doch das wollte ich meinem Schatz dann nicht mehr verraten (seine Arbeit wäre damit ja umsonst gewesen). Etwas provisorisch hängt er jetzt an unserer Küchentür:


Und warum poste ich das am 2. Dezember zum Creadienstag??? Ganz einfach, die Nachtschichten führten offensichtlich nicht zu wirklich guten Ergebnissen (oje, was ich früher an der Uni wohl so abgegeben habe...). Jedenfalls meldete der Kindergarten "die 7 fehlt" und in unserer Küche hängen auch nur 23 Stiefel :-) Deshalb heute schnell der Nachschub:


Und jetzt ab ins Bett!!! Ich hab eben schon eine Brusttasche aufs Rückenteil genäht, so produziert man keine vernünftigen Weihnachtsgeschenke :-) Bis hoffentlich bald!

Kommentare:

  1. Oh :-) Ich mag Deine Kalenderideen! Und wenn ja jetzt alle 24 beisammen sind, ist ja gut :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Au Backe, da hast du dir aber wirklich viel vorgenommen. Dickes Lob für so viel Einsatz. Und dann sind da auch noch so schöne Adventskalender geworden. In die Häuschen bin ich ja ganz verliebt.
    Liebe Maria,
    ich wollte dich aber noch beglückwünschen, da du ja beim Probenähen von Klimperkleins neuer Jacke dabei sein wirst. Auf dem Lillestofffestival habe ich schon mitgeguckt, da gab es einen Workshop (hatte damals keinen Platz mehr bekommen). Die Ergebnisse waren der Hammer und ich freu mich für dich, dass du ausgelost wurdest. Ganz viel Spaß dabei und ich scharre ja schon mit den Hufen auf eure Ergebnisse und das neue eBook.
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen